spenden web     

Schriftführer - Manfred Stölting

Name: Manfred Stölting
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nierenkrebs-Diagnose: Im Februar 2013 wurde bei mir ein Nierenzellkarzinom diagnostiziert. Zu diesem Zeitpunkt war ich 59 jahre alt. Wenige Tage nach der Diagnose wurde meine linke Niere vollständig entfernt. Bei einer weiteren CT-Kontolluntersuchung im August 2013 stellte der Radiologe Metastasen in beiden Lungenflügeln fest. Seit diesen Zeitpunkt werden die Metastasen erfolgreich medikamentös behandelt und der Verlauf durch regelmäßige Blutuntersuchengen und Kontroll-CT kontrolliert. Ich bin sehr froh über meinen positiven Krankheitsverlauf.

Das Lebenshaus: Mein Kontakt zum Lebenshaus besteht seit 2016. Im Rahmen einer Reha-Maßnahme in der onkologischen Reha-Klinik Bad Oexen nahm ich an einen Patientenvortrag des Lebenhauses (Sigrid und Henning Spitznagel) teil. Ich war Von Anfang an von der Arbeit des Lebenshauses sehr überzeugt und habe mich auf dem nächsten Gruppentreffen in Bad Oeyhausen entschlossen, der Patientengruppe Bad Oeynhausen beizutreten. Seit etwa einem Jahr unterstütze ich Sigrid Spitznagel bei den Gesprächsrunden in der Reha-Klinik Bad Oexen. Ich berichte den Patienten über meine Erfahrungen mit der Diagnose Nierenkrebs und möchte ihnen Mut machen bei der Bewältigung ihrer Erkrankung. Ich freue mich neben dieser Aktivität das Lebenshaus nun Künftig auch im Vorstand vertreten zu dürfen.

Beruf/Hobby: Nach über 40-jähriger Tätigkeit bei der Deutschen Telekom und Arbeit als Busfahrer nach dem Vorruhestand engagiere mich gerne ehrenamtlich in der Kirche, AWO und im Lebenshaus. Wir erholen uns gerne bei jährlichem Urlaub auf Rügen.

Mein Lebensmotto: Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; dass ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab.