spenden web     

Krebsinformationsdienst beantwortet Fragen zu Corona und Krebs


Bin ich als Krebspatient besonders gefährdet? Kann meine Behandlung oder eine anstehende Untersuchung jetzt überhaupt noch stattfinden? Gibt es besondere Vorsichtsmaßnahmen die ich beachten sollten? 

Diese und viele andere Fragen kommen aufgrund der Corona-Situation momentan vermehrt bei uns an. Der Krebsinformationsdienst hat genau dazu einen Beitrag veröffentlicht. Patientenfragen werden beantwortet und über die Vorsichtsmaßnahmen in Corona-Zeiten wird aufgeklärt.

Schauen Sie doch einfach mal rein: 
https://www.krebsinformationsdienst.de/leben/alltag/coronavirus-krebs-haeufige-fragen.php

 

Gruppentreffen bis auf Weiteres abgesagt


Auch vor unseren Aktivitäten macht der Corona-Virus nicht halt. Daher müssen wir leider die Treffen unserer regionalen Patientengruppen bis auf Weiteres absagen. Eure Gesundheit steht hier einfach im Vordergrund! 

Weiterlesen

Der Deutsche Krebskongress 2020


Der Deutsche Krebskongress ist der größte und wichtigste Fachkongress für onkologische Erkrankungen im deutschsprachigen Raum. Dieser fand in Zeit vom 19. bis 22. Februar in Berlin statt. Mehr als 11.000 Teilnehmer, Ärzte, Wissenschaftler, Pflegekräfte, Studenten, Vertreter der Industrie, Politik und der Selbsthilfe tauschten sich in rund 300 Sitzungen zu den unterschiedlichen Themen der Krebsmedizin aus. Diesmal war Das Lebenshaus e.V. mit einem Informationsstand dabei. In dem regen Besuch des Standes durch unterschiedliche Interessenten fand ein sehr fruchtbarer Austausch statt.

Weiterlesen

Neues vom Kongress der ASCO GU 2020


Der Kongress der Amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie (American Society of Clinical Oncology) für urogenitale Erkrankungen (kurz: ASCO GU) fand in der Zeit vom 13. bis 15. Februar 2020 in San Francisco, USA, statt. Über 4000 Experten nahmen an dieser, für uns Nierenkrebserkrankten, sehr wichtigen Veranstaltung teil. Das Lebenshaus e.V. wurde von der Dachorganisation IKCC (International Kidney Cancer Coalition) vertreten. Gerne übernehmen wir deren Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und bedanken uns für den unermüdlichen Einsatz für die Interessen der Nierenkrebserkrankten.

Weiterlesen

  • 1
  • 2