lebh dach logo header lebh dach headerbild

Nationale Dekade gegen Krebs: Defizite bei Forschung und Versorgung seltener Krebserkrankungen - Nutzen Sie die „Online-Plattform“ bis 15. Dezember 2019 für Ihre Erfahrungen, Meinungen und Ideen!

Das Bundesforschungsministerium hat Krebs den Kampf angesagt und die „Nationale Dekade gegen Krebs“ ausgerufen. Die Nationale Dekade gegen Krebs will sämtliche Kräfte im Kampf gegen Tumorerkrankungen bündeln und Krebsprävention und -forschung stärken. Nun hat das Ministerium den Dialog mit Betroffenen, Angehörigen, medizinischen Fachkräften, Patientenvertretern sowie allen Interessierten eröffnet. Im Rahmen von Umfragen und einer Online-Plattform hat jeder Bürger in Deutschland nun die Gelegenheit, seine Erfahrungen, Meinungen und Ideen weiterzugeben und die geplanten Handlungsfelder zu kommentieren.

„Das Lebenshaus e.V.“ unterstützt diese Initiative und möchte Sie aufrufen, sich zu beteiligen! Die Dialog-Plattform bietet die Möglichkeit, insbesondere auch auf Defizite und Handlungsbedarf im Bereich der seltenen Krebserkrankungen wie Sarkome oder GIST aufmerksam zu machen. Weisen Sie auf Ihre Herausforderungen hin, die sich an vielen Stellen deutlich von denjenigen der häufigen Krebserkrankungen unterscheiden. Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit, beantworten Sie die Fragebögen und kommentieren Sie die geplanten Handlungsfelder. Sie helfen so unter Umständen Generationen von Patienten mit seltenen Krebserkrankungen, den Forschern, medizinischen Experten und der Politik. Weitere Informationen sowie die Links zu den Umfragen finden Sie hier:

https://www.dialog.dekade-gegen-krebs.de/bmbf/de/home

Die Dialog-Plattform ist bis zum 15. Dezember 2019 für Ihre Rückmeldungen und Ideen geöffnet.

Über die „Nationale Dekade gegen Krebs“

Tumorerkrankungen sind bundesweit nach Herz-Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Um das zu ändern, stärkt die Bundesregierung die Krebsprävention und -forschung. Gemeinsames Ziel ist es, möglichst viele Krebsneuerkrankungen zu verhindern und die Früherkennung zu verbessern. Zudem möchte das Bundesforschungsministerium den Transfer von Forschungs-ergebnissen in die klinische Praxis beschleunigen. Denn oftmals dauert es einfach zu lange bis vielversprechende Therapien bei den Patientinnen und Patienten ankommen. Diesen soll durch die „Dekade“ ein besseres Leben ermöglicht werden. Dafür stoßen die Partner Weiterentwicklungen in der Krebsforschung an und bündeln und stärken erfolgreiche Aktivitäten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.dekade-gegen-krebs.de/

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish

EU-Datenschutz