lebh dach logo header lebh dach headerbild

NIERENKREBS

leistenbild-nier

Aktuelles

Neues vom ASCO 2014: Die neue Substanz: AGS-003

Neues vom ASCO 2014: Die neue Substanz: AGS-003

Abstract #4524

Einleitung:
Das Immunsystem ist der körpereigene Selbstschutz-Mechanismus, der darauf ausgelegt ist den Körper von Bakterien und Viren abzuwehren sowie von abnormalen Zellen zu befreien. Krebszellen haben jedoch die Fähigkeit das Immunsystem „auszutricksen“, sie blockieren die natürliche Reaktion des Immunsystems. Das Immunsystem kann die abnormale / Krebszelle nicht erkennen oder ggf. nicht bekämpfen und somit  hat der Krebs die Möglichkeit zu wachsen und sich im ganzen Körper auszubreiten.

Immun-Therapien wie zum Beispiel Antikörper- und Impfstoffbehandlung wurden und werden entwickelt, um dem Körper wieder beizubringen die Krebszellen als Eindringling zu erkennen und so genannte tumorspezifische Immunantworten auszulösen. Das heißt, das Immunsystem erkennt den Tumor und kann einen programmierten Tod der Tumorzellen einleiten. Die Immuntherapie wird dabei durch eine Impfung des Patienten oder durch Züchtung von Immunzellen im Reagenzglas und anschließendem intravenösem Transfer verabreicht. Bei einigen hämatologischen malignen Erkrankungen (Leukämien und Lymphomen) kann das sogar dazu führen, dass alle messbaren Tumorparameter und auch Symptome vollständig zurückgebildet werden – bei soliden Tumoren gestaltet sich das noch etwas schwieriger.

 

Was ist AGS-003:

AGS-003 ist eine „menschliche“ (autologe) Immuntherapie, um eine körpereigene Immunantwort gegen den Tumor des Patienten auszulösen. Um AGS-003 zu herzustellen, wird eine kleine Probe des Tumors bei dessen Operation entnommen. Nachdem sich der Patient von der Operation erholt hat, wird ein Blutspende-Verfahren (Leukapherese) durchgeführt, um eine bestimmte Art von Blutzellen zu sammeln, die erforderlich ist, um dendritische Zellen herzustellen. Dendritische Zellen sind als einzige Zellen in der Lage, im Immunsystem eine primäre Immunantwort nach sich zu ziehen. Diese beiden Elemente werden kombiniert, um eine individuelle Behandlung für Patienten herzustellen.

Man erhofft sich für Nierenkrebs-Patienten einen Vorteil, wenn man diese Immuntherapie in mit einer Standardtherapie kombiniert. Dazu wurden und werden weltweit Studien durchgeführt.

Über diese Studie:
Bei den vorgestellten Daten handelt es sich um eine Phase-2 Studie, in der AGS-003 nun in Kombination mit Sunitinib auf seine Sicherheit und Wirksamkeit untersucht wurde.

In die Phase-2 Studie wurden Hochrisiko-Patienten mit neu diagnostiziertem, metastasiertem, klarzelligem Nierenzellkarzinom aufgenommen. Die Probanden erhielten Sunitinib (mit 4-wöchiger Medikamenteneinnahme und 2 Wochen Einnahmepause) kombiniert mit AGS-003 (alle 3 Wochen x 5 Dosen, danach alle 12 Wochen) bis zum Zeitpunkt des Fortschreitens der Erkrankung (Progression). Die Probanden wurden während der gesamten Studie regelmäßig untersucht und die Zeit bis zum Fortschreiten der Erkrankung und dem Gesamt-Überleben protokolliert.

Ergebnisse:
In dieser Studie wurden 21 Patienten behandelt. Im Vergleich zu historischen Schätzungen für Hochrisikopatienten (Zeit von weniger als einem Jahr von der Diagnose bis zur Behandlung), erhöhte die Zugabe von AGS-003 zu Sunitinib die Zeit bis zu einem Fortschreiten der Erkrankung um bis zu 50%. Auch das beobachtete Langzeit-Überleben wurde gegenüber den bestehenden Schätzungen stark verlängert. In Zahlen ausgedrückt: Für die 21 Probanden, die behandelt wurden, betrug das durchschnittliche progessionsfreie Intervall 11,2 Monate, 52 % aller Patienten erreichten ein Gesamt-Überleben von mehr als 30 Monaten, 23% der Studienpopulation haben kürzlich die Fünf-Jahres-Überlebens-Marke überschritten. Dieses sind hoffnungsvolle Daten für Hochrisiko-Patienten.

Derzeit wird die Wirksamkeit der Kombination von AGS-003 plus Sunitinib gegenüber Sunitinib allein in einer großen Phase-III Studie (ADAPT) verglichen. Leider findet diese Studie nicht in Deutschland, aber in benachbarten Europäischen Ländern statt.
Mehr zu dieser Studie finden Sie in Englisch unter: http://clinicaltrials.gov/show/NCT01582672

Veröffentlicht im Journal of Clinical Oncology 32:5 s, 2014 (suppl ; abstr 4524) Erstautor: Dr. Asim Amin

Hier ein Foto von der Bereichsleiterin Nierenkrebs mit dem Erstautor Dr. Asim Amin vor der Zusammenfassung der Studienergebnisse - dem so genannten Poster:

 b2ap3_thumbnail_ASCO14_Amin_Eberahrdt_AGS-003_Blog.JPG

Ort (Karte)

McCormick Place, Chicago, Illinois 60616, USA
Lebenshaus-Team beim ASCO 2014
Neues vom ASCO 2014: Ergebnisse der Phase-II-Studi...

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 16. Dezember 2019

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish

EU-Datenschutz