spenden web

 

 

 

Jetzt neu: Eigener Lebenshaus Bereich in der Mika App


Wir freuen uns ganz besonders, dass wir heute, am Weltnierenkrebstag die Zusammenarbeit mit der Fosanis GmbH, den Machern der Mika App, bekannt geben können. Ab sofort wird es für Mitglieder unseres Vereins einen eigenen Bereich in der App geben, der rund um Das Lebenshaus e.V. informiert.

 

Mika - die Gesundheitsapp auf Rezept

Mika ist ein personalisierter Therapiebegleiter für Krebspatienten, der Betroffene im Alltag unterstützt. Neben Informationen zur Erkrankung, gibt es bei Mika Tipps für eine gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung. Beim täglichen Check-up werden Beschwerden und Probleme abgefragt und gespeichert. Eine tolle Grundlage für das nächste Gespräch beim Arzt.

Auch wenn bei Krebserkrankungen die Seele leidet, kann Mika dabei helfen, Entlastung zu schaffen. Mit der App hast Du einen digitalen Begleiter an Deiner Seite, der Tag und Nacht für Dich da ist und Dir zeigt, wie Du Richtung Wohlbefinden steuern kannst. Die App will Dir helfen, Deine Resilienz, d.h. Deine inneren Widerstandskräfte, zu stärken. So gibt es zum Beispiel ein umfangreiches Programm psychologisch-orientierter Unterstützung. Entwickelt mit Psycho-Onkologen des Universitätsklinikums Leipzig, geprüft vom Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR).  Also ein Angebot, ganz im Einklang mit dem diesjährigen Weltnierenkrebstag, der das Thema psychosoziales Wohlbefinden thematisiert.

 

"Wir müssen darüber sprechen, wie wir uns fühlen"

Tatsächlich ergab eine weltweit durchgeführte Umfrage der internationalen Vereinigung von Nierenkrebspatienten (IKCC) im Jahr 2018, dass 96 Prozent der Befragten unter psychosozialen Problemen wie Angst vor der Zukunft und dem Wiederauftreten der Erkrankung litten, aber lediglich etwa die Hälfte davon diese Probleme mit der Familie, Freunden oder ihrem Arzt besprachen.

Die gute Nachricht ist: Studien zeigen, dass diejenigen, die sich öffnen und einfach nur über ihre Gefühle sprechen, sich oft besser fühlen. Gespräche können zu kleinen Veränderungen des Lebensstils führen, die das emotionale Wohlbefinden verbessern. Wenn Du mit Deinem Arzt oder anderem medizinischen Fachpersonal über Deine psychosozialen Probleme sprichst, kann dies Deinen Weg mit Nierenkrebs verändern. Aus diesem Grund lautet das Thema des Weltnierenkrebstages 2021 "Wir müssen darüber sprechen, wie wir uns fühlen".

 

Mika - jetzt direkt downloaden und testen

Mika gehört zu den digitalen Gesundheitsanwendungen (kurz: DiGa), die ärztlich verordnet werden können. Die Kosten für die Nutzung der Mika-App werden also von gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Für die Zulassung als DiGA, auch als „App auf Rezept“ bekannt, ist nicht nur eine Medizinproduktzertifizierung Voraussetzung, sondern auch ein aufwendiges Verfahren, das beispielsweise Anforderungen an den medizinischen Nutzen und seine Evaluation prüft. Im Fall von Mika gibt eine Pilotstudie der gynäkologischen Onkologie an der Berliner Charité erste Hinweise darauf, dass eine regelmäßige Nutzung der App die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Patientinnen steigert und psychische Belastungen reduziert.

Also, am Besten Mika direkt downloaden und ganz entspannt 10 Tage testen! Dazu einfach die App im Apple Appstore oder Google Playstore kostenfrei herunterladen und auf Deinem Smartphone oder Tablet installieren. Ist die App erst einmal installiert, kannst Du ganz einfach mit einem Code den Lebenshaus-Bereich aktivieren. Dazu auf das Zahnrädchen oben rechts klicken und in den Einstellungen den Freischaltcode "NIERE" eingeben. Nun solltest Du mit Klick auf "Entdecken" (unten rechts) den Lebenshaus-Bereich einsehen können. Aber bitte: schau Dir auch die anderen Bereiche der App ganz genau an, denn Mika hat viel zu bieten. Neben Informationen zu Nierenkrebs und der Behandlung gibt es viele Tipps für das Leben mit der Erkrankung - von Entspannungsübungen bis hin zu leckeren Rezepten. 

Wenn Du die App nach dem 10-tägigen Testzeitraum in vollem Umfang nutzen  möchtest, dann benötigst Du lediglich einen Freischaltcode Deiner Krankenkasse. Wie das genau funktioniert erfägrst Du hier: mitmika.de/patienten

Viel Spaß beim Ausprobieren!