Das Pharmaunternehmen Lilly hat vergangene Woche die Daten aus der Phase III Studie zu Olaratumab (Lartruvo®) beim Weichgewebesarkom bekannt gegeben: Leider konnte der Überlebensvorteil, der für die Kombinationstherapie Olaratumab + Doxorubicin im Vergleich zu Doxorubicin alleine in der Phase II Studie gezeigt worden war, nicht bestätigt werden! Dies gilt sowohl für die gesamte Studienpopulation, als auch für die Subgruppe der Patienten mit Leiomyosarkomen.

Das Unternehmen ist derzeit im Gespräch mit den Zulassungsbehörden, um die weiteren Schritte zu besprechen. Patienten, die im Moment mit Olaratumab behandelt werden und davon profitieren, können es laut Unternehmensinformationen weiterhin erhalten.

Hier die offizielle Unternehmensinformation (derzeit nur auf Englisch verfügbar): http://bit.ly/2TY79B8

Die internationale Sarkom-Patienten-Community ist überrascht über diese Neuigkeiten. Wir werden Rücksprache mit Experten und dem Unternehmen halten, um besser einorden zu können, wie es zu den großen Abweichungen zwischen den Ergebnissen der Phase II und Phase III kommen konnte und welche weiteren Schritte nun unternommen werden. Lesen Sie hier Hintergrundinformationen zur
Phase II Studie und zur bedingten Marktzulassung von Olaratumab:
https://www.daslebenshaus.org/aktuelles-gist/entry/zulassung-von-olaratumab-lartruvo-in-kombination-mitdoxorubicin-bei-fortgeschrittenen-weichgewebesarkomen