lebh dach logo header lebh dach headerbild

Klinikum der Universität München erstes zertifiziertes Sarkom-Zentrum

Bereits seit einigen Jahren zertifiziert die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) in Deutschland Kliniken und Krankenhäuser als „onkologische Zentren“ bzw. „Comprehensive Cancer Centers“ (CCC). Ziel ist es, die Betreuung von Krebspatienten zu verbessern und ihnen in jeder Phase ihrer Erkrankung die beste Behandlung zu ermöglichen. Dazu müssen die Zentren jährlich nachweisen, dass sie die fachlichen Anforderungen für die Behandlung einer Tumorerkrankung erfüllen und zudem über ein etabliertes Qualitätsmanagementsystem verfügen.

Neu ist, dass diese CCCs nun die Möglichkeit haben, sich zusätzlich als Zentrum für „Tumoren/Sarkome des Weichgewebes“ zertifizieren zu lassen – die Zertifizierung befindet sich im Moment in der Pilotphase.

 

Als erstes „Sarkom-Zentrum“ in Deutschland hat die DKG nun das CCC der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) München zertifiziert. Das interdisziplinäre Zentrum für Knochen- und Weichteiltumoren (SarKUM) am Klinikum der Universität München, Campus Großhadern und Innenstadt, vereinigt Experten verschiedener Fachdisziplinen zur Diagnose und Therapie von Patienten mit Knochen- und Weichteilsarkomen. Weitere Information zum SarKUM finden Sie hier

Einige weitere onkologische Zentren (CCCs) befinden sich derzeit in der Zertifizierungsphase und werden im Laufe diesen oder nächsten Jahres voraussichtlich ebenfalls die Zusatzbezeichung „zertifiziertes Sarkom-Zentrum“ tragen dürfen.

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish

EU-Datenschutz