lebh sark logo header lebh sark headerbild

Sarkome im Kindes- und Jugendalter

Sarkome bei KindernRund 1.800 Kinder erkranken in Deutschland jährlich in ihren ersten 15 Lebensjahren an Krebs. Ihre Überlebenschancen haben sich in den letzten 30 Jahren deutlich verbessert.

Lesen Sie hier mehr:
pdf  Broschüre Bösartige Tumoren im Kindesalter (2.31 MB)

Lesen Sie mehr über die Krankheitsbilder „Sarkome" bei der Kinderkrebsstiftung 

 

WICHTIG: Für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Sarkomen gibt es spezialisierte Experten-Zentren:

Ewing-Sarkome

Ewing-Sarkome sind solide‎ bösartige Tumor‎en, die meist im Knochen auftreten. Selten entstehen sie in Weichteilgeweben, also in Binde-, Fett-, Muskelgewebe oder Gewebe peripherer Nerven.

Ewing-Sarkom – mit folgenden Typen:

  • Klassisches Ewing-Sarkom (EWS)
  • Peripherer maligner primitiver neuroektodermaler Tumor (PPNET oder pPNET)
  • Askin-Tumor der Brustwand
  • Weichteil Ewing-Tumor

Lesen Sie hier mehr:  pdf  Kurzinformation Ewing-Sarkom (304.82 kB)

Osteosarkome

Osteosarkome sind seltene, bösartige Knochentumoren. Sie gehören zu den solide‎n Tumor‎en und entstehen durch die Entartung von Zelle‎n, die normalerweise Knochen bilden. Da sie direkt vom Knochengewebe ausgehen, werden sie auch als primäre Knochentumoren bezeichnet.

Osteo-Sarkom – mit folgenden Typen:

  • Konventionelles Osteosarkom
  • Teleangiektatisches Osteosarkom
  • Kleinzelliges Osteosarkom
  • Niedrigmalignes zentrales Osteosarkom
  • Sekundäres Osteosarkom
  • Paraossales Osteosarkom
  • Periostales Osteosarkom
  • Hochmalignes Oberflächenosteosarkom

Lesen Sie hier mehr:  pdf  Kurzinformation Osteosarkome (298.04 kB)

 .

Weichgewebesarkome

Weichgewebesarkome (auch Weichteilsarkome oder bösartige Weichteiltumoren genannt) umfassen eine Vielzahl sehr verschiedener bösartiger Erkrankungen, die in Muskeln, Bändern, Gelenken oder im Nervengewebe‎ vorkommen.

Die häufigsten Weichgewebesarkome bei Kindern und Jugendlichen (bis zum 21. Lebensjahr) sind:

  • Rhabdomyosarkom (RMS): 57%
  • Extraossäre Tumoren der Ewing-Gruppe (ETEG)/ Extraossäres Ewing-Sarkom (EES) /Peripherer primitiver neuroektodermalerTumor (pPNET)]: 10%
  • Synovialsarkom (SS): 8%
  • Maligner peripherer Nervenscheidentumor (MPNST): 4 %
  • Fibromatose (FBM): ca. 2%
  • Undifferenziertes Sarkom (UDS): 2%

Lesen Sie hier mehr:  pdf  Kurzinformation Weichteiltumoren (314.74 kB)

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish