lebh nier logo header lebh nier headerbild

NIERENKREBS

Radionuklidtherapien

Für die Behandlung von mehreren, schmerzhaften Knochenmetastasen

 

Radionuklid Therapien sind nuklearmedizinische Verfahren. Es werden radioaktive Substanzen verabreicht, die sich z.B. in Tumorgeweben anreichern und dort Zellen durch Strahlung zerstören können. Einige Radionuklid-Therapien können zur Schmerztherapie bei Knochenmetastasen eingesetzt werden. Es gibt jedoch mehrere Voraussetzungen für eine solche Behandlung u.a.:

  • ist ein erhöhter Knochenstoffwechsel nötig, der mit einer Skelettszintigraphie festgestellt werden muss,
  • wirken diese Medikamente eher bei knochenaufbauenden (osteoblastischen) Knochenmetastasen (zur Information: das Nierenzellkarzinom bildet zu 70% knochenabbauende (osteolytische) Knochenmetastasen aus),
  • sind Patienten von so einer Behandlung ausgeschlossen, die eine ausgeprägte Rückenmarkskompression durch lokale Metastasen und z.B. eine Nierenschwäche (-insuffizienz) haben.

Viele Voraussetzungen zur Behandlung mit Radionuklid-Therapien werden von Nierenkrebs-Patienten mit schmerzenden Knochenmetastasen nicht erfüllt. Dennoch probieren Forscher herauszufinden, welches Mittel Nierenkrebs-Patienten mit mehreren, schmerzhaften Knochenmetastasen helfen könnte. Dazu gab es auf dem Europäischen Krebs-Kongress 2016 (ESMO) zwei Veröffentlichungen:

#1306 Effizienz von Samarium-153 (Quadramet®) Bei Quadramet® (Ethylendiamintetramethylenphosphonat) handelt es sich um eine Radionuklid Therapie mit dem Wirkstoff Samarium-153. In der auf dem europäischen Krebskongress vorgestellten Studie kam man zum Schluss, dass tatsächlich eher Brust- und Prostatakrebs Patienten von der Therapie mit Samarium-153 profitieren würden.

#853 EIFFEL Studie mit Radium-223 (Xofigo®) Diese französische Studie soll herausfinden, ob die Behandlung mit dieser Art Radionuklid Therapie bei Nierenkrebs-Patienten schmerzhaften Knochenmetastasen sinnvoll ist und welche Dosis des Wirkstoffes Radium-223 benötigt wird.

 

Was bedeutet das für die Patienten?

Die Radionuklid-Therapie ist für die Anwendung bei Nierenkrebs-Patienten noch nicht weitreichend genug erforscht und steht daher den Patienten noch nicht für eine Behandlung zur Verfügung. Wir halten Sie bezüglich weiteren Studienergebnisse auf dem Laufenden.

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish