lebh leben logo header lebh leben headerbild

Mit der Erkrankung leben

 

Täglich erreichen „Das Lebenshaus" Fragen von Krebs-Betroffenen zur Lebensführung mit der Erkrankung oder einem Leben unter den Systemischen Therapien. Hier werden immer wieder auftretende Fragen zum Thema „Leben mit Krebs" beantwortet.
 
Wie kaum eine andere Erkrankung erschüttert die Diagnose Krebs in existentieller Weise. Neben dem Patienten selbst ist auch das nähere Umfeld (Angehörige, Freunde und Kollegen) betroffen. Plötzlich gibt es viele Fragen, Unsicherheiten, Sorgen und Ängste. Für die vollkommen neue Situation müssen Patienten erst Verarbeitungs- und Bewältigungsmöglichkeiten finden und erproben. Damit Patienten, Angehörige und Freunde das Leben mit der Erkrankung erfolgreich meistern können, ist es sehr wichtig, dass sie bei der Krankheitsbewältigung unterstützt werden.


Dies kann unter anderem erfolgen durch:

  • Vermittlung von Wissen,
  • Informationsaustausch mit Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden oder
  • Psychoonkologische Unterstützung

Psychoonkologen können in dieser schweren Zeit Patienten und Angehörigen Wege aufzeigen, mit den Belastungen umzugehen und helfen, sich neu zu orientieren. Natürlich gibt es nicht den einen richtigen Weg. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Patienten, den für ihn angemessenen zu finden.


Es ist aber ebenso wichtig, dass der Patient versucht, sich der Erkrankung AKTIV zu stellen und die eigenen körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte optimal in den Behandlungsprozess einzubringen. Denn diese individuellen Kräfte sind ebenso wichtig wie medizinische Behandlung von außen. Doch dazu gehören Hoffnung, Zuversicht und Mut, die neue Situation – mit all ihren Ungewissheiten – anzunehmen.

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish