lebh sark logo header lebh sark headerbild

Aktuelles

Willkommen im Sarkom-Bereich. Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Sarkome.

Für eine Verbesserung der Ernährungsversorgung bei Menschen mit Krebs in Deutschland

Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. (DKG) fordert eine Verbesserung der Ernährungsversorgung von Krebspatienten in Deutschland! Auch wir sind der Meinung, dass hier etwas getan werden muss und waren daher gemeinsam mit der DKG sowie anderen Organisationen und Verbänden an einem Positionspapier beteiligt, das nun in der Ernährungs-Umschau veröffentlicht wurde.

Bewerte diesen Beitrag:
11
Weiterlesen
1276 Aufrufe
0 Kommentare

Forschungspreis der Sarkomkonferenz 2016 ging an Prof. Dr. Abbas Agaimy und Prof. Dr. Florian Haller von der Pathologie der Universität Erlangen.

Forschungspreis der Sarkomkonferenz 2016 ging an Prof. Dr. Abbas Agaimy und Prof. Dr. Florian Haller von der Pathologie der Universität Erlangen.

Preis erstmals gemeinsam von der Patientenorganisation Das Lebenshaus e.V. und der GISG (German Interdisciplinary Sarcoma Group e.V.) gestiftet.

Vom 17. – 19. März 2016 trafen sich die deutschen Sarkomexperten zu ihrer Jahreskonferenz in Berlin. Etwa 170 an Sarkomen Interessierte - verschiedenster Fachbereiche - kamen zusammen, um in drei Tagen über 50 Vorträge aus den Bereichen Fortbildung, Forschung und Qualitätsmanagement zu hören. Anlässlich dieser 6. Jahresveranstaltung in Berlin, wurde auch wiederholt der mit 5.000 Euro dotierte Forschungspreis der Sarkomkonferenz verliehen. Eine Jury entschied sich für die 2015 im American Journal of Pathology publizierte Arbeit „Recurrent mutations within the amino-terminal region of β-catenin are probable key molecular driver events in sinonasal hemangiopericytoma“ von Prof. Dr. Abbas Agaimy und Prof. Dr. Florian Haller (Pathologie des Universitätsklinikums Erlangen). Die beiden Preisträger stellten ihre Arbeit gemeinsam in einem Kurzvortrag vor und Vertreter von Das Lebenshaus e.V. und GISG überreichten die Siegerurkunde.

Bewerte diesen Beitrag:
1

Neues Buch für Patientinnen

Gynäkologische Sarkome: 100 Fragen – 100 Antworten...

Titel Buch GynSarkomeSarkome des weiblichen Genitaltraktes sind sehr selten. Verglichen mit über 70.000 Neuerkrankungen von Brustkrebs in Deutschland pro Jahr ist die Zahl von geschätzten 4.500 Neuerkrankungen von Weichgewebesarkomen verschwindend gering. Davon wiederrum sind nur ein kleiner Teil „Gynäkologische Sarkome“. Man schätzt derzeit, dass nur etwa 2% aller gynäkologischen Krebserkrankungen zu den Sarkomen gehören. Das häufigste gynäkologische Sarkom ist mit über 50% das Leiomyosarkom der Gebärmutter, das zweithäufigste das Endometriale Stromasarkom. Weitere gynäkologische Sarkom-Diagnosen können z.B. Lipo- oder Angiosarkome sein.

Bewerte diesen Beitrag:
0
Weiterlesen
1051 Aufrufe
0 Kommentare

Neues Online-Schulungstool für Patientenvertreter und Patienten zum Thema Arzneimittelforschung und -entwicklung…

Neues Online-Schulungstool für Patientenvertreter und Patienten zum Thema Arzneimittelforschung und -entwicklung…
  • Informationen und Schulungen zur besseren Einbeziehung von Patienten und Patientenvertretern in die Arzneimittelforschung und -entwicklung
  • Über 3.000 Beiträge in 100 Themengebieten, die Patientenvertreter anpassen und gemeinsam nutzen können
  • Datenblätter, Grafiken, Präsentationsfolien, Videos, aufgezeichnete Webinare und Materialien zum Ausdrucken sowie ein Glossar

Seit Kurzem steht deutschen Patientenvertretern und Patienten die „EUPATI-Toolbox zur Arzneimittelforschung und -entwicklung“ von EUPATI Deutschland über die Website www.eupati.eu/de frei zur Verfügung. Die Informationsplattform stellt über 3.000 Expertenbeiträge zur Arzneimittelforschung bereit. Dazu zählen u.a. Module und Schulungsmaterialien zu Grundlagenforschung, klinischer Entwicklung, Zulassungsfragen und Arzneimittelsicherheit. Die Nutzer haben dabei Zugriff auf eine Fülle von beispielsweise Texten, Grafiken, Präsentationsfolien und Videos. Zusätzlich sind sechs deutschsprachige Webinare unter www.patientsacademy.eu/webinare-de verfügbar.

Bewerte diesen Beitrag:
9
Weiterlesen
1347 Aufrufe
0 Kommentare

GIST/Sarkom-Hotline über alternative Nummer erreichbar

GIST/Sarkom-Hotline über alternative Nummer erreichbar

Aufgrund eines technischen Defektes ist unsere GIST/Sarkom-Hotline über die Nummer 0700-48840700 momentan leider NICHT ERREICHBAR. Daher haben wir eine alternative Telefonnummer für Ihre Anfragen eingerichtet.

Sie erreichen uns bis auf Weiteres unter der Telefonnummer:

06036-9836142

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Lebenshaus-Team

Bewerte diesen Beitrag:
0
Weiterlesen
1422 Aufrufe
0 Kommentare

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish